Apparative Kosmetik

Apparative Kosmetik

Gesichtsbehandlungen mittels Hochfrequenz

Mit diesem Behandlungsmethode wird unreine, schlecht durchblutete und atropische Haut desinfiziert,
aktiviert und vitalisiert. Weitere Anwendungsbereiche der Hochfrequenz finden sich in der medizinischen
Fußpflege bei der effizienten Behandlung von Fußwarzen, bei entzündetem Hautgewebe im Nagelfalzbereich
sowie zur Vorsorge gegen Pilzerkrankungen und entzündeten Hühneraugen, wieder. Neurodermitis kann mittels
der Hochfrequenz ebenso effektiv behandelt werden!



Galvanischer Strom

– Hilft der Haut eigenes Collagen und Elastin zu bilden
– Festigkeit und Elastizität der Haut werden hergestellt

1. Behandlungsschritt: Negative-Ladung

Wenn das Gerät in Kontakt mit dem Gel kommt, stoppen sich die gleiche Ladungen ab und transportieren die
Inhaltsstoffe noch effektiver in die Haut: beruhigt, pflegt sowie Reinigungssubstanzen. Die reinigenden
Bestandteileverbinden sich mit Unreinheiten in der Haut und bleiben dort mit einer negativen Ladung.

2. Behandlungsschritt: Positive-Ladung

Im zweiten Behandlungsschritt werden diese Unreinheiten durch Anwendung von positiver Ladung entfernt



Mikrodermabrasion Diamant-Dermabrasion

Die Diamant-Dermabrasion ist eine höhere Stufe des altbewährten Peelings. Hier werden die oberen Hautschichten
durch Abtragung entfernt. Im Unterschied zum Peeling, bei dem Schleifpartikel in der Peelingcreme als Abrasion
fundieren, werden bei der Diamant-Dermabrasion Absauggeräte mit diamantierten Aufzätzen eingesetzt, mit denen die Haut
behandelt wird. Anschließend wird die Haut mit dem Ultraschall weiter behandelt.

Durch die Behandlung mit Diamant-Dermabrasion können folgende Effekte erreicht werden:

– Die Haut wird elastischer
– Die Poren der Haut werden feiner
– Die Festigkeit der Haut nimmt zu
– Die Tiefe der Falten reduziert sich deutlich
– Die Wirkstoffaufnahme der Haut wird optimiert
– Die Produktion des hauteigenen Collagen und Elastin (Tiefeneffekte) wird aktiviert



Ultraschall

Ultraschall hat in der Kosmetik ein breites Wirkungsspektrum: Er kann je nach Frequenz, Intensität, Dauer- oder Impulsschall
als Mikromassage eingesetzt werden. Der Ultraschall kann die Diffusion von Stoffen durch die Zellmembranen beeinflussen, zur lokalen
Erwärmung dienen oder zur Steigerung von Zellprozessen verwendet werden. Bei Ultraschallanwendungen kommen jedoch nicht nur die Effekte des Schalles
an sich, sondern auch die, der eingeschleussten Wirkstoffe zum tragen.

Mit dem Ultraschall sind Behandlugen von:

– Falten
– schlaffer Haut
– trockener Haut
– fahler und schlecht durchbluteter Haut
– unreiner Haut
– Akne
– Couperose

möglich und zu empfehlen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.